FAQ Kartenlegen

Kartenlegen - was ist das?
Kartenlegen ist für viele ein Rätsel. Wie geht das? Geht das überhaupt? Ist das Humbug? Oder ist da doch was Wahres dran? Die unterschiedlichsten Fragen stellen sich.

Kartenlegen, auch Kartomantik (Kartenlegekunst) genannt ist in der Esoterik ein Bereich des Wahrsagens. Kartenlegen lernen kann jeder, jedoch zeichnen sich dann die guten von den schlechten Kartenlegern ab, denn ein guter Kartenleger besitzt auch die Gabe dafür. Er benützt die Karten als sogenanntes Hilfsmittel um in die Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft des Fragenden zu sehen. Mit der richtigen Gabe genügt ein kurzer Blick auf die Karten und man sagt, die Karten sprechen mit dem "Lesenden". Es gibt sehr viele unterschiedliche Karten: Tarot-, Lenormand-, Kipper-, Zigeuner-, Engelskarten oder auch das normale Skatblatt und noch viele mehr. Jeder Kartenleger arbeitet mit dem Deck das für ihn am Aussagekräftigsten ist.

Ab dem 7. Jahrhundert soll das Kartenlegen in weit entfernten China enstanden sein, zu dem Zeitpunkt als sich der Holztafeldruck entwickelte, damit kamen auch die Spielkarten in Mode. Im 15. Jahrhundert kam das Kartenlegen dann in Europa auf. Man vermutet durch das „Fahrende Volk“, es war eine Jahrmarktsattraktion und hatte keinen gesellschaftlichen Stellenwert. Ab dem 18. Jahrhundert wurde das Phänomen Kartenlegen durch französische Okkultisten bekannt. Eine der berühmtesten Kartenlegerinnen ist Madame Lenormand.

In der heutigen Zeit ist Kartenlegen wieder sehr populär, man ist erstaunt über die exakten Aussagen der Karten.



Was kann man aus den Karten deuten?

Die Karten können den Charakter des fragenden Menschen wiedergeben, den momentanen seelischen Zustand und ihm den Weg für die Zukunft zeigen.
Die Karten zeigen je nach dem verschiedene Aussagen an: Hier ein kleines Beispiel zum Thema Liebe: Die Liebe erfüllt sich, man braucht nichts tun (kommt selten vor) oder die Liebe erfüllt sich leider nicht, es gibt auch keine Möglichkeit das zu ändern. Aber am häufigsten zeigen die Karten den Weg vor den man gehen soll um sein Ziel zu erreichen. Richtet man sich nach diesem Weg, dann wird es eine erfüllte Liebe geben.

Gerade jetzt in unserer heutigen krisenbehafteten Zeit können Karten viel zur Klärung von Problemen beitragen. Die Sorgen um Arbeit, Finanzen, Familie, Partnerschaften und vielen anderen Dingen häufen sich immer mehr.
Wenige Menschen können von sich sagen, dass sie alles perfekt beherrschen und keine fremde Hilfe oder Rat benötigen. Hier kann Ihnen ein erfahrener Kartenleger den richtigen Weg aufzeigen, sie bekommen Antwort auf Ihre Fragen, aber auch Hinweise auf eventuelles eigenes falsches Verhalten, zu negative Gedanken. Die Karten können Ihnen dabei helfen dies zu ändern und dadurch Ihr Glück zu erreichen.

Die Karten dienen als Wegweiser, ob Sie den Weg gehen wollen liegt in Ihrer freien Entscheidung, niemand kann Ihnen das abnehmen. Die Karten können Ihnen die eigene Seele wiederspiegeln und Ihnen zeigen wie Sie alles ins Positive für Sie umsetzen können.



Wie funktioniert Kartenlegen?

Nicht die Karten mit ihrer Bedeutung geben Antwort weil man gerade diese Karte gezogen hat. Die Karten sind nur der Vermittler der eigenen inneren Kraft, Energie und Magie.




Welche Fragen können beim Kartenlegen gestellt werden?

Sie können in fast allen Bereichen ihre Fragen stellen, jedoch das Thema Tod wird Ihnen von guten und erfahrenen Kartenleger nicht beantwortet werden, dies ist ein absolutes Tabuthema. Fragen zu Gesundheit werden Ihnen meist auch nur im kleinen Teil beantwortet, Sie werden den Hinweis bekommen, ob alles in Ordnung ist oder nur etwas Harmloses anliegt. Die verantwortungsbewussten Kartenleger werden Sie schon beim Anzeichen einer sehr leichten Krankheit auf den Arzt verweisen.

Sie werden erstaunt sein, wenn Ihnen die Karten auf manche Fragen nicht eindeutig oder gar nicht antworten. Es gibt Situationen die sollen Sie einfach noch nicht wissen damit Sie sie nicht beeinflussen können. Bei manchen Problemen wird sie der Kartenleger auch noch über einige Dinge befragen, das ist keine Neugier, wir brauchen manchmal eine detailliertere Auskunft um das Thema deutlicher erfragen zu können.

Kartenlegungen eignen sich zum Beispiel dazu:
+ bei Problemen die Hintergründe und Ursachen zu ermitteln
+ einen Blick auf die Zukunft, was erwartet einen.
+ die Gegenwart zu durchleuchten um eventuelle Fehler zu vermeiden
+ sich den richtigen Weg aufzeigen zu lassen





Welche Fragen beantworten die Karten nie?

Karten können Ihnen keine genauen Orte, Telefonnummern, Namen oder andere Daten nennen. Auch können die Karten keine Lottozahlen voraussagen (wäre das möglich wären wir Kartenleger bestimmt alle irgendwo in der Südsee und würden es und gut gehen lassen).
Fragen über Gesundheit, Karten können keine med. Diagnosen erstellen.


Wie häufig darf man sich die Kartenlegen lassen:

Man kann sich die Karten generell deuten lassen wenn sich etwas ereignet hat oder neue Fragen im Raum stehen, jedoch innerhalb 24 Stunden nur einmal.

Man sollte sich trotzdem nicht zu oft in die Karten sehen lassen, immer wenn sich wieder was ereignet hat kann man die Karten befragen. Machen Sie sich nicht abhängig von den Antworten der Karten und fragen ständig nach, denn dann vergessen Sie zu schnell den ersten Weg den Ihnen die Karten aufgezeigt haben und können Ihr Ziel womöglich nicht erreichen.



Zeitangaben beim Kartenlegen

Exakte Zeitangaben können Ihnen die Karten nicht immer geben, da sehr viel von Ihrem eigenen Verhalten abhängt und sie so die Zeit auch beeinflussen können, jedoch geschieht das meist negativ.
Bei Ereignissen, die sich von alleine einstellen kann Ihnen eine ungefähre Zeit genannt werden.


 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!